Ostern 

am

Ostern steht vor der Tür und ich habe noch nicht alle Geschenke besorgt. Jedes Jahr das selbe Problem. Was schenke ich, was habe ich letztes Jahr geschenkt und wie teuer soll es sein. 

Den Osterstrauch habe ich schon selbst im Wald geschlagen, der Förster hat zum Glück nichts mitbekommen. Er muss nur noch geschmückt werden.

Ich freue mich schon darauf wenn wir um ihn herum sitzen und Osterlieder singen.
Oh du fröhliche, oh du selige, Gnaden bringende Osterzeit. 

Im Tiefkühler liegt ein großer Hase und wartet darauf zubereitet zu werden. Ein passendes Rezept habe ich mir schon besorgt. 

Nun muss am Ostertag nur noch der Rasen schön sprießen und grün sein, dann kann der Osterhase kommen und die Geschenke bringen. 

Um Mitternacht werden wir dann wieder gemeinsam vor die Tür treten und den neuen Tag mit einem Feuerwerk begrüßen. 

Ostergedicht 

Oh Osterhas, oh Osterhas was legst du heute in das Gras. 

Ich kann es nicht erwarten, ich will hinunter in den Garten. 

Die Stimmung steigt und es wird heiter, jetzt scheuchen wir dich auf eine Leiter. 

Saust runter nun in den Kamin, da unten schon die Kohlen glühn. 

Fällst auf die Pfanne, dort ist es heiß, du wirst gegessen, dazu gibt es Reis. 

Es war so schön, dass Licht geht aus, die Freunde gehen nun nach Haus. 

Wir sitzen beide noch zusammen und werfen den Osterstrauch in die Flammen. 

Ich freue mich aufs nächste Jahr, ich liebe Ostern das ist klar. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s