Müde geht die Welt zugrunde II

Meine Mutter macht sich Sorgen um mich. Sie definiert mein Leben über meinen Blog und da scheine ich ständig müde zu sein. Aber zwischen dem müde sein ist viel Platz für andere schöne Sachen. 

Aber heute war alles anders. Bis 9:30 Uhr im Bett, dann Frühstück mit Familie und Schwiegermutter. Im Anschluss entspanntes Räumen im Keller, einkaufen, entspanndes Räumen im Keller, ein leckeres Abendessen und dann entspanntes Räumen im Keller. 

21:45 Uhr ins Bett. Laptop an und den zweiten Teil der Serie Perception geschaut. Das war der Plan. Aber nicht der von Klara. Sie wollte schon 22 Uhr zu uns. 

So gab es folgende Situation im Bett. Klara ich, Gregor und Luise. Klara eng an mich gekuschelt und Gregor auf meiner anderen Seite, ständig im Blickkontakt mit mir. Umdrehen nicht möglich und dabei unter ständiger Beobachtung. 

Jetzt sitze ich in der Küche, esse Eis und schreibe. Neben mir liegt mein erstes Tagebuch. Es riecht muffig, der Keller ist feucht und ich hatte damals wohl eine RS Schwäche 

MUTTER, ICH BIN NICHT MÜDE. ALLES IST GUT. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s