Damp

Damp Erlebnisbad, dass Ziel unseres heutigen Tages. 3 Stunden Tollerei und Kinderbeschäftigung.

Das war ein Moment des Ruhens. Sonst gab es für mich, als einzigem Mann, nur Wasser, Rutschen und das Werfern von Kindern.
Zwei Rutschen die einladen sich Blessuren zuzuziehen. Schlag am Kopf, ein blauer Fleck am Hintern und begeisterte Kinder. Dunkel- und Reifenrutsche.
Eine viertel Stunde ziehe ich mich zurück und essen eine Currywurst mit Pommes, dazu eine Cola. Dann war ich satt und müde. Siehe oben.

Wieder in der Jugendherberge schlafe ich eine Stunde und ich bin endlich klar im Kopf. Die Nacht hat geschlaucht und ich bin gerädert erwacht.
Das Abendessen, Reis und Hühnchen, ist nicht der Hit. Ich bin anderes gewohnt, nicht Tütensoße und diese Art von Reis. Da aber gerade die Soße gelobt wird, ist klar, dass Maggi und Knorr bei den Kindern zu Hause öfters auf den Tisch kommen.
Nach dem Abendbrot geht es noch einmal mit Freuden raus, dass reingehen gestaltet sich schwierig, bis im Busch die Wölfe anfangen zu heulen. Die Kinder wollen alle sofort rein und ich muss nur noch mein Handy holen und Youtube ausmachen.
War gemein, aber ich löse es später auf.

Der Abend klingt mit einem angenehmen Beisammensein der Belegschaft aus. Anekdoten werden erzählt und es wird viel gelacht.

Noch zwei Tage dann geht es zurück.

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s